Skip to main content
Kommunikatives Laufen fördert die psychosoziale Gesundheit.

Gruppen Gemeinsam agieren

Das Vorgehen orientiert sich an dem Paderborner Modell der Lauftherapie nach Alexander Weber. Dennoch sind die Gruppenzusammensetzungen immer wieder anders, so dass hier Differenzierungen möglich sind. Wir beginnen sanft mit abwechselnden Lauf- und Gehphasen bis die Teilnehmer nach drei Monaten
30 Minuten am Stück
langsam laufen können. Die Fitness und der Lauferfolg werden begleitet von zusätzlichen Inhalten:

- Dehn- und Kräftigungsübungen
- Lauf ABC/Lauftechnik
- Sinnvolle Atemtechnik
- Allgemeine laufbezogene Informationen
- Kommunikatives Laufen
- Gruppendynamische Prozesse

Gelaufen wird 24-mal, zweimal in der Woche für ca. 50-60 min

Die individuelle Problematik tritt zugunsten des Gruppengefüges zurück. Das gemeinsame Tun kann neben der laufspezifischen Gesundheitseffekte einen förderlichen Rahmen bilden.